Projekt Beschreibung

IPS e.max Press™

IPS e.max Press™ ist ein innovativer Lithium-Disilikat-Glaskeramik-Rohling für die Press-Technologie.

Die IPS e.max Press-Rohlinge aus Lithium-Disilikat-Glaskeramik (LS2) gibt es in fünf Transluzenzstufen und als Impulse-Rohlinge. Besonderes Highlight sind die polychromatischen IPS e.max Press Multi-Rohlinge mit Farbverlauf.

Je nach Patientensituation und Verarbeitungstechnik (Mal­, Cut­back­ oder Schichttechnik) wird der passende Rohling ausgewählt. Die individuelle Charakterisierung oder Verblendung erfolgt mit den abgestimmten IPS e.max Ceram-Malfarben oder -Schichtmassen. Das Resultat ist eine natürliche Ästhetik, unabhängig von der Farbe des Stumpfes.

Bei der Befestigung von IPS e.max Press-Restaurationen kann, je nach Indikation, zwischen verschiedenen, bewährten Befestigungsmaterialien gewählt werden. Kronen und Brücken lassen sich mit selbstadhäsiven oder konventionellen Befestigungssystemen (z. B. SpeedCEM) eingliedern. Inlays, (dünne) Veneers und okklusale Veneers werden adhäsiv eingesetzt (z. B. mit Variolink Esthetic).

Vorteile

  • Hochfestes bewährtes Material für klinischen Langzeiterfolg und Flexibilität bei der Befestigung
  • Natürliche Ästhetik, unabhängig von der Farbe des präparierten Stumpfes
  • Polychromatische Multi-Rohlinge für grösstmögliche Effizienz
  • Fünf Transluzenzstufen und zusätzliche Impulse-Rohlinge für maximale Flexibilität
  • Minimalinvasive, passgenaue Restaurationen
  • Je nach Indikation: adhäsive, selbstadhäsive oder konventionelle Befestigung

Indikationen

  • (Dünne) Veneers (0,3 mm)
  • Okklusale Veneers (Table Tops)
  • Minimalinvasive Inlays/Onlays (1 mm)
  • Teilkronen und Kronen
  • Brücken im Front- und Prämolarenbereich
  • Implantat-Suprastrukturen
  • Hybrid-Abuments und Hybrid-Abutment-Kronen
IPS e.max ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG.
Zurück zur Übersicht